Preußen-Stiftung ermöglicht Rückgaben von Benin-Bronzen

Benin-Bronzen im Ethnologischen Museum Berlin
Eine Glocke aus dem 18./19. Jahrhundert aus Nigeria. (Foto: Martin Franken / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In Deutschland stehen Benin-Bronzen im Zentrum der Debatte um koloniales Raubgut. Lange Zeit drückten sich Museen und Verantwortliche um Konsequenzen. Nun scheint der Weg frei für Rückgaben.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie