Porsche verlängert Vertrag mit Produktionsvorstand Reimold

Lesedauer: 1 Min
Porsche-Logo
Das Porsche-Logo am Porschezentrum. (Foto: Silas Stein/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Autobauer Porsche will seinen Produktionsvorstand Albrecht Reimold langfristig an Bord behalten. Der Aufsichtsrat hat den in knapp einem Jahr auslaufenden Vertrag des 56-Jährigen vorzeitig um fünf Jahre verlängert, wie Porsche am Montag in Stuttgart mitteilte. Reimold ist seit Februar 2016 Vorstand für Produktion und Logistik bei dem Sport- und Geländewagenbauer und damit unter anderem maßgeblich verantwortlich für den Aufbau der Elektroauto-Produktion am Stammsitz in Zuffenhausen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen