Deutsche Presse-Agentur

Eine Verkehrskontrolle der besonderen Art haben Polizisten in Keltern (Enzkreis) erlebt: Eine Streife wollte in der Nacht zum Donnerstag einen Autofahrer kontrollieren, weil er durch diverse Fahrmanöver, wie zu schnelles Fahren, aufgefallen war. Als die Polizisten bemerkten, dass auf dem Rücksitz eine Schwangere mit Wehen saß, unterbrachen sie die Kontrolle und begleiteten das Auto zum Krankenhaus. Die Frau schaffte es rechtzeitig in den Kreißsaal und alle Beteiligten waren glücklich. Eine Anzeige erwartet den 53-jährigen Autofahrer nicht. Die Beamten drückten ein Auge zu, da er niemanden gefährdete und alles im Rahmen war, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte.

Meldung der Polizei Karlsruhe

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen