Polizeischule in Wertheim rüstet sich für rund 300 Anwärter

Lesedauer: 2 Min
Thomas Strobl
Thomas Strobl in Freiburg. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als 300 junge Polizeianwärter sollen in diesem Jahr an der neuen Polizeischule in Wertheim ihre Ausbildung beginnen. „Das ist ein großer Kraftakt für die baden-württembergische Polizei. Wir stehen vor einer Mammutaufgabe“, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU), der den neuen Ausbildungsstandort am Donnerstag besuchte. Derzeit laufen auf dem Gelände einer ehemaligen Polizeiakademie noch die Renovierungen und Umbauarbeiten, die laut Polizeiangaben insgesamt rund neun Millionen Euro kosten sollen.

Die ersten 210 Kommissarsanwärter beziehen Anfang Juli in Wertheim ihre Zweibettzimmer, weitere 100 künftige Polizeimeister sollen im September folgen. Die angehenden Polizeibeamten sind Teil einer Einstellungsoffensive: 2018 und 2019 sollen jeweils insgesamt 1 800 Anwärter ihre Ausbildung beginnen - das sind Strobl zufolge mehr als je zuvor.

40 Polizeibeamte aus dem Präsidium Heilbronn werden an der Schule in Wertheim unterrichten. Die in der Region entstehende Lücke will das Land mit 35 Polizisten aus anderen Teilen des Landes weitgehend kompensieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen