Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) warnt davor, die DNA-Analyse trotz der wahrscheinlichen Panne mit verunreinigten Wattestäbchen zu verteufeln. „Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir die sinnvolle DNA-Analyse nicht für etwas verantwortlich machen, für das andere Verantwortung tragen müssen“, sagte DPolG-Landesvorsitzender Joachim Lautensack in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa am Freitag in Stuttgart. Falls aber die Wattestäbchen der betreffenden Firma gar nicht für die DNA- Analyse geeignet gewesen sein sollten, „müssen sich unsere Kriminaltechniker einige unliebsame Fragen gefallen lassen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen