Deutsche Presse-Agentur

Ladendiebe, Raser oder Autoknacker müssen im Vorfeld des NATO-Gipfels hin und wieder ein wenig länger auf einen möglichen Prozess in Baden-Württemberg warten. Der Grund: „Die Polizei bereitet sich ausgiebig auf den Gipfel Anfang April in Baden- Baden und Kehl vor“, vermutete die Karlsruher Generalstaatsanwältin Christine Hügel am Donnerstag. „Da bleibt zwar keine Strafsache liegen, aber die Aktenarbeit wird sich wegen der Belastung der Beamten sicher verzögern.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen