Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Reutlingen ermittelt die Polizei gegen einen 29-Jährigen wegen Verdachts der schweren Brandstiftung. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, wurde der Mann vorläufig festgenommen, kam aber wieder auf freien Fuß. Er bestreite die Tat. Das Feuer war in der Silvesternacht im Dachstuhl eines vierstöckigen Gebäudes ausgebrochen. Verletzte gab es nicht. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Zweite Meldung der Polizei

Erste Meldung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen