Deutsche Presse-Agentur

Durch Zufall ist die Polizei in Reutlingen einer illegalen Pokerrunde auf die Spur gekommen und ermittelt nun gegen neun Männer. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, hatten sie am Donnerstagmorgen eine Wohnung über einer Gaststätte betreten - eigentlich in einem Ermittlungsverfahren wegen Einschleusung und Visa-Erschleichung. Dort trafen sie dann aber neun Männer im Alter von 26 bis 56 Jahren, die offenbar um Geld Poker gespielt hatten. Danach fanden sie Spielchips, Karten und beschlagnahmten mehr als 15 000 Euro. Das Geld dürfte demnach von dem 37 Jahre alten Pächter der Gaststätte stammen, der das illegale Glücksspiel organisiert haben soll. Gegen ihn wird nun wegen Veranstaltung, gegen die anderen Männer wegen der Teilnahme an illegalem Glücksspiel ermittelt.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen