Pilotprojekt zur digitalen Unterstützung in Pflege gestartet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wie kann Technik die Pflege unterstützen? Damit beschäftigt sich ein Pilotprojekt der Stiftung Liebenau in Kressbronn am Bodensee. Erprobt wird etwa ein smartes Pflegebett mit Sensortechnik, wie das Pflegeunternehmen zum Start des Projekts am Mittwoch mitteilte. Unter anderem sollen demnach 15 Bewohnerzimmer technisch aufgerüstet werden. Das Projekt ist auf drei Jahre angesetzt. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege begleitet den Prozess mit Blick auf die Auswirkungen auf die Arbeitswelt von Pflegekräften.

Die Stiftung Liebenau ist ein Sozial-, Gesundheits- und Bildungsunternehmen und in der Behinderten- und Altenhilfe aktiv.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen