Deutsche Presse-Agentur

Der Englischunterricht an den Grundschulen in Baden-Württemberg ist aus Sicht des Philologenverbandes bisher ein Fehlschlag. „Die Sprachkenntnisse der Schüler mit Grundschulenglisch sind nach spätestens einem Jahr am Gymnasium nicht besser als zu der Zeit, als es noch gar kein Grundschulenglisch gab“, kritisierte Verbandschef Bernd Saur in einem Gespräch mit der Deutschen Presse- Agentur dpa. Die Lehrer seien in der 5. Klasse nur damit beschäftigt, Fehler in der Aussprache auszubügeln. „Wir müssen es richtig machen oder gar nicht - wir plädieren dafür, es richtig zu machen“, sagte Saur. Dazu gehöre auch eine solide Ausbildung der Lehrer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen