Deutsche Presse-Agentur

Rocksänger Peter Maffay (59) hat eine Verrohung der Gesellschaft beklagt. „Väter müssten in ihren Schränken mehr Gitarren statt Knarren haben“, sagte Maffay auch mit Blick auf den Amoklauf in Winnenden mit 16 Toten. Die Politik solle den Gewaltspielen endlich einen Riegel vorschieben. „Das ist genauso gefährlich wie Waffenbesitz.“ Es stecke zwar in der Natur des Menschen, zu kämpfen und sich zu behaupten. „Aber das muss man nicht permanent immer wieder fördern“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen