Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) ist von einer raschen Fusion der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) mit der BayernLB abgerückt. Ein Zusammenschluss sei frühestens in zwei bis fünf Jahren denkbar, sagte Oettinger am Mittwoch in Fellbach bei Stuttgart. Auch die Sparkassen im Land drängten nicht mehr zur Eile. Zunächst müssten die Banken und ihre Träger die Finanzmarktkrise selbst bewältigen. Oettinger zeigte sich zuversichtlich, dass die LBBW-Eigner die geplante Kapitalspritze von fünf Milliarden Euro gemeinsam stemmen werden. Die angedachten Garantien für die Refinanzierung von LBBW-Kreditgeschäften in Höhe von bis zu 20 Milliarden Euro seien jedoch nicht notwendig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen