Oettinger hält schärfere Waffenkontrollen für sinnvoll

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger hat den Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) für schärfere Waffenkontrollen begrüßt. Daneben solle die Frage, „wie stark darf ein Privathaushalt Waffen haben“, ebenso geprüft werden, sagte Oettinger am Montag vor einer Sitzung des CDU- Präsidiums in Berlin. Er halte den Vorstoß für „sehr prüfenswert“. „Wir prüfen derzeit alles, was vielleicht künftige Gefahren noch mehr ausschließt.“ Oettinger reagierte damit auf den Amoklauf eines 17- jährigen Schülers, der am vergangenen Mittwoch 15 Menschen und sich selbst erschossen hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen