Deutsche Presse-Agentur

Eine 36-Jährige hat ihrem Ehemann mit einem Grillmesser fast die Kehle durchtrennt - dafür verurteilte das Stuttgarter Landgericht sie am Donnerstagnachmittag zu neun Jahren Haft. Nur durch eine Notoperation hatte der Mann die Messer-Attacke im Juli 2008 in einem Auto in Stuttgart überlebt. Das Gericht ging von versuchtem Mord aus. Die Angeklagte selbst hatte vor Gericht ausgesagt, sie wisse nicht mehr genau, was damals passiert sei. Ihr Mann habe sie wiederholt misshandelt, sie habe ihm aber nie Böses tun wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen