Deutsche Presse-Agentur

Die Bibliographische Institut & F.A. Brockhaus AG in Mannheim hat einen neuen Eigentümer. Die Berliner Verlagsgruppe Cornelsen hat die Mehrheit der Anteile des Traditionsunternehmens erworben, teilte das Institut am Freitag in Mannheim mit. Hintergrund sei, dass die Langenscheidt KG (München) ihre Aktienanteile von 80 Prozent verkaufe. Die Familie Brockhaus veräußere zudem ihre Anteile von zehn Prozent. „Strategisch ist das eine wunderbare Allianz“, kommentierte Verlags-Vorstand Ulrich Granseyer in Mannheim den Eigentümerwechsel. Cornelsen sei auf dem Schulbuch- und Bildungssektor führend. Zum Bibliographischen Institut gehören unter anderem die Verlage Duden und Meyer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen