Deutsche Presse-Agentur

Ein Film mit mehr Action und Humor soll der neue Bodensee-„Tatort“ werden, der gegenwärtig in Konstanz und Singen gedreht wird. „Es wird auch sehr emotionale Szenen geben“, kündigte der Schweizer Regisseur Florian Froschmeyer am Donnerstagabend an. „Es tut gut, mal einen leichteren Film zu machen, nach dem die Zuschauer beseelt ins Bett gehen können“. Die 18. Folge des Sonntagabend-ARD-Krimis vom Bodensee mit dem Titel „Freund oder Feind“ dreht der SWR wieder zusammen mit dem Schweizer Fernsehen SF 1. Bereits bei „Seenot“ 2008 hatten beide Sender zusammengearbeitet. Dabei wird ein Teil der Dialoge in Schweizerdeutsch aufgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen