Neue Dienstkleidung und erstmals ICE von Stuttgart bis Rügen

Lesedauer: 2 Min
ICE mit grünen Streifen
Ein ICE der Deutschen Bahn mit grünen Streifen. (Foto: Julian Stratenschulte / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In diesem Sommer fährt zum ersten Mal ein ICE von Stuttgart direkt nach Rügen. Der Schnellzug startet früh morgens in der südwestlichen Metropole und hält unter anderem in Heilbronn, Kassel und Berlin, bis er nachmittags das Ostseebad Binz erreicht, wie die Deutsche Bahn mitteilt. Die Züge fahren ab sofort freitags und samstags, die Rückfahrten beginnen in Binz samstags und sonntags jeweils am späten Vormittag. Die direkte Verbindung besteht bis zum 19. September.

Die Mitarbeiter auf der Premierenfahrt von Stuttgart an die Ostsee am Freitagmorgen durften bereits in die neue blau-weinrote Kollektion von Designer Guido Maria Kretschmer schlüpfen. Von diesem Samstag an sind dann Zehntausende Zugbegleiter in der neuen Dienstkleidung unterwegs. Es gehe insgesamt um rund 900 000 Kleidungsstücke für rund 43 000 Zugbegleiter, Servicemitarbeiter, Lokführer und Busfahrer. Das dunklere Rot soll nach Angaben der Bahn sympathischer und moderner wirken und mehr Kombinationsmöglichkeiten bieten.

Zugchefs sind künftig an der silbernen Farbe von Krawatten und Halstüchern zu erkennen - bisher war die Anzahl von Streifen am Sakko ausschlaggebend. Die alten Kleider sollen in Teilen als Malerteppiche oder Putzlappen wiederverwertet werden.

Pressemitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade