Deutsche Presse-Agentur

Die schwäbisch-alemannischen Narren trotzen nach wie vor der Finanzkrise. „Die Krise ist absolut kein Thema bei uns“, sagte der Geschäftsführer der Vereinigung Schwäbisch- Alemannischer Narrenzünfte, Uwe Schreiber, auf Anfrage in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis). Während in anderen Narrenhochburgen etliche Faschingsveranstaltungen wegen des schlecht anlaufenden Kartenvorverkaufs abgesagt wurden, gehe die Fastnacht im Südwesten auch weiterhin weitgehend nach Plan in ihre Hochphase. Grund seien unter anderem die geringen Kosten für die traditionellen Straßenumzüge.

(Internet: www.schwaeb-aleman-fasnacht.de)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen