Nach Schüssen auf 33-Jährigen sucht Polizei vier Brüder

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht Polizei
Das Blaulicht an einem Polizeiauto. (Foto: Patrick Pleul / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach den Schüssen auf einen 33 Jahre alten Mann in einer Autowerkstatt in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) sucht die Polizei vier Männer mit internationalem Haftbefehl. Bei ihnen handele es sich um vier Brüder, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Sie seien wohl für die Tat verantwortlich. Vor den Schüssen auf den 33-Jährigen gab es ein lautes Streitgespräch. Die vier mutmaßlichen Täter und das Opfer sollen bereits schon früher Streitigkeiten gehabt haben.

Der 33-Jährige war am Dienstag in der Werkstatt in einem Gewerbegebiet angeschossen worden. Er schwebt noch in Lebensgefahr und ist weiterhin nicht vernehmungsfähig. Deshalb ist der Hintergrund der Auseinandersetzung weiterhin unklar. Im Zuge der Ermittlungen kam es nun zu Wohnungsdurchsuchungen in Waiblingen, Korb und Stuttgart. Dort konnten die vier Personen nicht angetroffen werden. Ihr Aufenthaltsort ist unklar.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen