Nach Brand im Hochhaus: Küchengeräte werden untersucht

Lesedauer: 1 Min
Feuerwehrauto
Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage. (Foto: Ralf Krawinkel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus in Kirchheim (Kreis Esslingen) ist die Ursache weiter unklar. Derzeit würden mehrere Küchengeräte untersucht werden, teilte eine Sprecherin der Polizei in Reutlingen am Donnerstag mit. Ob ein technischer Defekt an einem der Gerät zu dem Brand führte, könne man derzeit noch nicht sagen.

Am Donnerstag hatte der Brand einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Er war in einer Wohnung im neunten Stock ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich nur die Katze des 42-jährigen Besitzers dort auf. Bei dem Löscheinsatz verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht, weitere Verletzte gab es nicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 50 000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen