Nach Arbeitsunfall in Gingen: Arbeiter außer Lebensgefahr

Lesedauer: 1 Min
Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. (Foto: Jens Büttner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Arbeitsunfall in Gingen (Kreis Göppingen) sind die zwei Verunglückten außer Lebensgefahr. „Sie sind weiter in klinischer Behandlung, befinden sich aber auf dem Wege der Besserung“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Zuvor hatte die „Geislinger Zeitung“ berichtet. Ein 56-Jähriger und sein 23 Jahre alter Kollege waren nach dem Unfall in einer Firmenhalle Mitte September mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Eine automatische CO2-Löschanlage hatte ausgelöst, die Arbeiter wären fast erstickt. Die Unfallursache war noch unklar.

Pressemitteilung vom 18.09

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen