Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Carsten Rehder / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einer Serie kleinerer Brandstiftungen in Immendingen (Kreis Tuttlingen) hat die Polizei einen 20-Jährigen festgenommen. Nach Angaben vom Freitag war der Schaden zwar überschaubar, weil die Brände rechtzeitig bemerkt wurden, als gelagerte Holzstämme, ein Holzunterstand und ein Steg über die Donau angezündet wurden. Staatsanwaltschaft und Polizei prüfen aber, ob der junge Mann auch für weitere Brände im vergangenen Jahr verantwortlich ist. Ungeklärt ist etwa ein Fabrikbrand, bei dem ein hoher Schaden entstanden war. Wie die Ermittler dem 20-Jährigen auf die Schliche kamen, wollten sie nicht sagen.

PM der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade