Mutmaßlicher Drogenhandel: Anklage gegen zwei Männer

Lesedauer: 2 Min
Marihuana
Marihuana in Form von Blütenständen ist in einer Kiste zu sehen. (Foto: Matthias Balk/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Männer sind in der Ortenau wegen Drogenhandels angeklagt worden. Wie die Staatsanwaltschaft Offenburg am Freitag mitteilte, hatten die beiden 31 und 24 Jahre alten Männer vermutlich seit September 2017 mit Marihuana und Kokain gehandelt. Die beiden sollen die Drogen zeitweise in einer Wohnung in Straßburg und in Achern (Ortenaukreis) gelagert und in Frankreich und Deutschland verkauft haben. Insgesamt soll es sich um rund neun Kilo Marihuana und 33 Gramm Kokain gehandelt haben.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Mai konnte die Polizei die Verdächtigen laut Staatsanwaltschaft in Achern festnehmen. Der vorbestrafte 31-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft, der 24-Jährige wurde vorläufig aus der Haft entlassen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Männer rund 31 000 Euro und rund 21 000 Euro durch die Taten erlangt haben.

Pressemitteilung Staatsanwaltschaft

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen