Musikschulen im Südwesten fordern höheren Landeszuschuss

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Musikschulen im Südwesten verlangen vom Land eine höhere Förderung für ihr pädagogisches Personal. Bislang würden die Kosten zu zehn Prozent vom Land bezuschusst, teilte der Referent des Landesverbandes der Musikschulen, Sven Reisch, anlässlich einer Mitgliederversammlung mit. Bei der Veranstaltung in Schwäbisch Gmünd werde man Gastredner und Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) daran erinnern, dass Grüne und CDU vor der Landtagswahl einen höheren Zuschuss versprochen hatten.

In dem Verband sind 215 öffentliche Musikschulen mit 296 000 Schülern in Baden-Württemberg organisiert. Sie finanzieren sich über Landesmittel von derzeit knapp 20 Millionen Euro, über kommunales Geld und Elternbeiträge.

Musikschulverband

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen