Deutsche Presse-Agentur

Beim Überholmanöver eines Autofahrers ist ein Mann auf einem Motorrad tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Montag hatte der 48 Jahre alte Autofahrer seinen Wagen zum Überholen auf die linke Fahrspur einer Bundesstraße in Sigmaringen gesteuert. Dabei habe er wohl den Motorradfahrer übersehen, der auch auf der Spur und auf Höhe des Autofahrers unterwegs war, hieß es. Der 62-Jährige, der einen Helm trug, verlor beim Zusammenstoß die Kontrolle über sein Motorrad, prallte gegen die Leitplanke und stieß mit dem Kopf gegen einen Metallpfosten. Ein Gutachter soll den genauen Hergang des Unfalls am Sonntag klären.

Mitteilung der Polizei

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen