Motorradfahrer mit 190 km/h auf Bundesstraße gestoppt

Lesedauer: 1 Min
Tachometer im Auto
Der Tacho von einem Auto zeigt knapp 190 Stundenkilometer. (Foto: Armin Weigel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit 190 Stundenkilometern hat die Polizei einen Motorradfahrer auf einer Bundesstraße bei Weilheim (Kreis Waldshut) gestoppt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 50-Jährige am Donnerstag durch riskante Überholmanöver aufgefallen. Daraufhin habe ein Videomotorrad der Polizei die Verfolgung aufgenommen und eine Geschwindigkeit von rund 190 km/h gemessen, sagte ein Sprecher. Erlaubt war demnach Tempo 100. Der Mann habe eine sogenannte Sicherheitsleistung von 500 Euro gezahlt und müsse wegen einer vorsätzlichen Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem zusätzlichen Bußgeld von voraussichtlich 1200 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Pressemitteilung Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen