Deutsche Presse-Agentur

Der Modehändler Hugo Boss muss sich einen neuen Chef suchen. Der Vorstandsvorsitzende Mark Langer werde zum 30. September dieses Jahres aus dem Gremium ausscheiden, teilte das MDax-Unternehmen am Montag in Metzingen mit. Die Entscheidung sei in gegenseitigem Einvernehmen getroffen worden. Allerdings werde Langer aufgrund der Schwierigkeiten infolge der Coronavirus-Pandemie Hugo Boss auch nach seinem Ausscheiden bis zum Jahresende beratend zur Verfügung stehen. Er gehörte dem Konzern seit vielen Jahren an und hatte den Posten des Vorstandschefs 2016 übernommen.

Das Unternehmen hatte erst vor wenigen Tagen seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr kassiert. Wegen des neuartigen Coronavirus bleibe der Großteil der eigenen Geschäfte sowie die Läden Dritter geschlossen. Wie sehr die Virus-Krise Umsatz und Gewinn beeinträchtige, sei aktuell noch nicht abschätzbar, so Hugo Boss.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen