Ministerin übt Knie-OP und besucht neues Tumorzentrum

Lesedauer: 2 Min
Wissenschaftsministerin Bauer (Grüne) besucht Uniklinik Freiburg
Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) übt eine Knieoperation. (Foto: Patrick Seeger/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Simulationszentrum der Universitätsklinik Freiburg hat sich Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) an der Operation eines Knie versucht. An lebensgroßen Puppen können Medizinstudenten dort die Versorgung von schwer verletzten Patienten üben. Zudem besuchte Bauer am Donnerstag das im Mai eröffnete interdisziplinäre Tumorzentrum. Dort gibt es ein digitales Wegeleitsystem, das Patienten mit Hilfe von Monitoren während der Behandlung und für Arztgespräche durch das Gebäude führt.

Es ist das erste Behandlungszentrum der Freiburger Uniklinik, das papierlos arbeitet. Krebspatienten bekommen eine elektronische Patientenkarte. Das Tumorzentrum wurde für rund 55 Millionen gebaut und hat rund 150 Betten. Es wurde von der Deutschen Krebshilfe ausgezeichnet und gilt als eines der modernsten Klinikgebäude in Baden-Württemberg.

Tumorzentrum

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen