Merkel, Köhler und Oettinger sprechen mit Angehörigen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundespräsident Horst Köhler und Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) haben sich nach dem Trauergottesdienst und dem anschließenden Staatsakt mit Angehörigen der Opfer getroffen. Etwa eineinhalb Stunden saßen sie im Raum einer Firma zusammen und sprachen mit Eltern, Geschwistern und weiteren Hinterbliebenen über den Verlust. Betroffen von dem Amoklauf sind 15 Familien. Gegen 15.00 Uhr verließen die Politiker Winnenden (Rems-Murr-Kreis).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen