Mehrere Menschen durch Brandanschlag in Gefahr

Lesedauer: 2 Min
Feuerwehr
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. (Foto: Carsten Rehder/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In Eppingen (Kreis Heilbronn) ist ein Brandanschlag auf ein bewohntes Haus verübt worden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilten, schliefen zum Zeitpunkt der Tat sechs Bewohner in dem Gebäude. Einem Sprecher der Polizei zufolge, blieben die Menschen bei dem Anschlag in der Nacht zum Sonntag unverletzt. „Unserer Einschätzung zufolge gab es bei dieser Tat keinen fremdenfeindlichen Hintergrund“, sagte ein Sprecher. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei keine weiteren Angaben machen.

Eine Zeugin hatte in der Nacht zum Sonntag zufällig das Feuer an der Hausfassade bemerkt und die Behörden alarmiert, hieß es. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Bei Untersuchungen stellten die Ermittler fest, dass an einer Hauswand vermutlich Brandbeschleuniger ausgebracht wurde. Die Behörden nahmen Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Mordes und der besonders schweren Brandstiftung auf.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen