Deutsche Presse-Agentur

Das Polizeiaufgebot zum NATO-Gipfel in Baden- Baden, Kehl und Straßburg Anfang April wird aufgestockt. War bislang von insgesamt 6000 Beamten aus Baden-Württemberg und weiteren 8000 Polizisten aus anderen Bundesländern die Rede, sollen nun bis zu 6600 baden-württembergische Sicherheitskräfte mit ihren Kollegen das Treffen am 3. und 4. April sichern. Der tatsächliche Bedarf hänge von der Lage ab, sagte Innenminister Heribert Rech (CDU) am Donnerstag in Stuttgart. Die Zahl der eingesetzten Polizisten könne auch niedriger sein als nun geplant. Rech geht von bis zu 25 000 Demonstranten aus. 3000 hiervon seien gewaltbereit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen