Massenhaft falsche Atteste: Drei Studenten droht die Exmatrikulation

Lesedauer: 2 Min
Krankschreibung
Dutzende Studenten hatten Atteste vom selben Arzt. (Foto: dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach Massen-Krankmeldungen an der Universität Hohenheim droht drei Prüfungsabbrechern die Exmatrikulation. Das berichten „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“. Eine Sprecherin der Uni bestätigte das am Donnerstag. Demnach war es für diese drei Studenten bereits der dritte und damit letzte Versuch, eine Klausur in Wirtschaftswissenschaften zu bestehen. Die Stuttgarter Hochschule war stutzig geworden, weil bei der Klausur am 23. Mai Dutzende Studenten eine Krankschreibung vom selben Arzt hatten - 43 der insgesamt 75 Abbrecher. Der Mediziner wird verdächtigt, falsche Atteste ausgestellt zu haben.

Ohne gültiges Attest gilt die Klausur als nicht bestanden. Der Sprecherin zufolge haben alle drei Prüflinge zwar Widerspruch eingelegt, in zwei Fällen wurde dieser jedoch bereits abgelehnt. Der dritte Fall ist noch nicht entschieden. Die Exmatrikulation könnten die Studenten demnach nur noch mit einer Klage verhindern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen