Mannheimer Forscherin kommt in Akademie der Wissenschaften

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften hat die Romanistin Cornelia Ruhe aufgenommen. Die Akademie habe die Forscherin der Universität Mannheim in die Philosophisch-Historische Klasse der Gelehrtengesellschaft gewählt, teilte die Hochschule am Mittwoch mit. Ruhe ist damit die erste Frau von der Uni Mannheim in der Akademie. Sie forscht unter anderem zur französischen Literatur und dem Film des 20. und 21. Jahrhunderts sowie zum Einfluss von Zuwanderern aus früheren Kolonien darauf.

Die 1908 gegründete Akademie soll hervorragende Wissenschaftler Baden-Württembergs miteinander vernetzen und auch über ihre Fächer hinaus miteinander ins Gespräch bringen. Offiziell wird Ruhe im Januar kommenden Jahres in die Akademie aufgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen