Mannheim, Herrenberg, Reutlingen: kein Fahrverbot geplant

Lesedauer: 1 Min
Abgaswolke aus einem Auspuff
Eine Abgaswolke kommt aus dem Auspuff eines Autos. (Foto: Alexander Rüsche/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Für Mannheim, Herrenberg und Reutlingen, die Maßnahmen für bessere Stadtluft testen, kommen Diesel-Fahrverbote nicht in Frage. „Einfahrtsbeschränkungen, egal in welcher Form, sind für die Stadt Mannheim kein adäquates Instrument“, sagte Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD). „Unser Ziel als Modellstadt ist es, ein Dieselfahrverbot zu verhindern.“

Auch die anderen beiden Städte wollen es zunächst ohne Fahrverbote versuchen. Die drei Kommunen waren im Februar dieses Jahres vom Bund zu jenen „Modellstädten“ im Südwesten erklärt worden, in denen Maßnahmen zur Luftreinhaltung getestet werden sollen. Sie werden dazu vom Bund finanziell unterstützt. Bundesweit zählen noch Bonn und Essen zu den Modellstädten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen