Mann zielt mit Schleuder auf Vögel und verfehlt Nachbarin nur knapp

Lesedauer: 1 Min
Ein Unbekannter hat im Remstal auf Vögel gezielt - und dabei fast seine Nachbarin getroffen.
Ein Unbekannter hat im Remstal auf Vögel gezielt - und dabei fast seine Nachbarin getroffen. (Foto: Symbolbild/Colourbox)
Schwäbische Zeitung

Das hätte ins Auge gehen können: Der Stein traf beinahe die 55 Jahre alte Frau. Nun ermittelt die Polizei.

Der 66-Jährige habe mit der Steinschleuder auf Vögel gezielt, die in einem Baum vor dem Grundstück eines Nachbarn in Kernen im Remstal saßen, teilte die Polizei  mit. Der Stein verfehlte die Vögel und schlug auf dem Garagendach des Nachbarn ein. Die 55 Jahre alte Nachbarin habe sich zu diesem Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe zu der Stelle befunden, wo der Stein einschlug. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen