Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Teileinsturz eines Hallendachs in Mannheim am Freitag gibt es neue Details zur Unfallursache. Die Polizei gehe davon aus, dass der verunglückte Mann den Einsturz der Zwischendecke verursacht habe, teilte eine Sprecherin am frühen Samstagmorgen mit. Das Dach sei nicht zum Begehen ausgelegt gewesen, hieß es weiter.

Das schwer verletzte Opfer musste unterdessen im Krankenhaus operiert werden, es bestand jedoch keine Lebensgefahr. Bis Montag ist die Lagerhalle, in der Waren gekühlt werden, verschlossen. Den Schaden konnte die Polizei noch nicht beziffern. Auch ist unklar, warum sich der Mann auf dem Dach aufhielt.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen