Blaulicht Polizei
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Schallstadt (Kreis Freiburg) ist ein Mann in ein Maisfeld geflüchtet - genützt hat ihm das allerdings nichts. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der 32-Jährige den Kassierer des Marktes am Donnerstag zuvor mit einem Messer bedroht und ihn zeitweise als Geisel genommen. Der Räuber nahm mehrere tausend Euro aus der Kasse und zog den 19 Jahre alten Kassierer bis zum Eingang des Supermarktes mit sich, wo er ihn losließ. Dann flüchtete er. Als der Filialleiter den Räuber verfolgte, bedrohte er diesen ebenfalls mit dem Messer und türmte in das Maisfeld. Als die Polizei das Feld umstellte, lief der Mann den Beamten in die Arme. Der Kassierer wurde leicht verletzt.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen