Blaulicht
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchet auf einem Autodach. (Foto: Stefan Puchner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein 53 Jahre alter Mann ist in Steinheim am Albuch (Kreis Heidenheim) getötet worden. Unter Verdacht steht ein 46 Jahre alter Mann, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mitteilten. Das Motiv für die Bluttat lag zunächst noch im Dunkeln, wie ein Polizeisprecher sagte. Bei seiner Festnahme am Mittwochabend war der verdächtige Mann betrunken, wie es weiter hieß. Zeugen hatten das blutende Opfer noch lebend auf einem Parkplatz an einer Bundesstraße gefunden.

Trotz der Wiederbelebungsversuche von Rettungsdienst und Notarzt starb der Mann kurze Zeit später. Eine Obduktion soll helfen, die genauen Todesumstände zu ermitteln.

Ersten Ermittlungen zufolge, hatte er mehrere Stichwunden erlitten. Die Polizei fahndete nach dem mutmaßlichen Täter, der laut Zeugen mit einem Auto auf der Flucht war. Dessen Wagen wurde schließlich auf einer Bundesstraße zwischen Ober- und Unterkochen gefunden, nachdem das Auto dort gegen eine Absperrung aus Beton geprallt war.

Der Fahrer war zu Fuß geflüchtet. Unter anderem mit einem Hubschrauber und Hunden suchten die Fahnder nach dem Verdächtigen, den sie schließlich in Unterkochen festnahmen. „Er war zu dieser Zeit erkennbar betrunken“, hieß es. Gegen ihn wurde Haftbefehl beantragt.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen