Blaulicht
Der Mann hatte das Kind nackt gefilmt. (Foto: Friso Gentsch/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auf einem Karlsruher Spielplatz hat ein Mann ein nacktes Kind gefilmt und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Vater des zweijährigen Mädchens am Dienstagabend gemerkt, dass ein Unbekannter mit dem Handy seine Tochter filmte, die im Flüsschen Alb badete. Als er ihn zur Rede stellte, ergriff dieser die Flucht. Der Vater verfolgte ihn, wobei die beiden auf den Boden stürzten und leicht verletzt wurden. Zeugen hielten den 32 Jahre alten Handy-Filmer bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Den Beamten sagte der Mann demnach, er mache „generell gerne FKK-Aufnahmen“, auch von Erwachsenen. Die Aufnahmen wurden ausgewertet. Strafrechtlich relevante Tatbestände wurden laut Polizei jedoch bislang nicht festgestellt. Ob gegen den Mann zivilrechtliche Ansprüche - etwa wegen einer möglichen Verletzung des Rechts am eigenen Bild - geltend gemacht werden können, war zunächst offen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen