Deutsche Presse-Agentur

Weil er nicht wusste, wie er ins Hotel kommen sollte, blockierte ein Mann in Ulm den Notruf. Rund zwanzig Mal habe der 53-Jährige nach Angaben der Polizei vom Montag am Tag zuvor zwischen 4.00 Uhr und 4.30 Uhr die 110 gewählt. Aufforderungen, die Anrufe zu unterlassen, ignorierte er. Jetzt droht ihm eine Strafanzeige wegen Missbrauchs von Notrufen.

Mitteilung des Polizeipräsidiums Ulm

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen