Deutsche Presse-Agentur

Im schweizerischen Arbon ist ein 31-jähriger Mann im Bodensee ertrunken. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der Obduktion zufolge gab es keine Hinweise auf ein Verbrechen. Der 31- Jährige italienischer Herkunft lebte im Kanton Thurgau. Spaziergänger hatten die Leiche am Sonntag im Hafenbecken entdeckt und die Polizei alarmiert. Über die Hintergründe des Todes war zunächst nichts bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen