Polizeiauto mit Blaulicht
20 bis 40 junge Männer haben sich geprügelt. (Foto: Jens Büttner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit einem Schwert hat ein Mann in Karlsruhe einen Nachbarschaftsstreit beenden wollen. Der 20-Jährige war am Freitag mit der stumpfen Deko-Waffe auf seinen Nachbarn - den Partner seiner Schwester - losgegangen, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer konnte sich rechtzeitig in seine Wohnung retten. Die Polizei wurde alarmiert, nachdem der 20-Jährige auch noch gedroht hatte, seinen Widersacher zu erschießen. Er stellte sich den Beamten, die mit sechs Streifenwagen kamen. Ob er tatsächlich eine Schusswaffe besitzt, war zunächst unklar. Nach Auskunft der Polizei sollen die beiden Männer schon länger miteinander im Streit gewesen sein - wegen Mietangelegenheiten.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen