Mögliches Gold von Spielplatz gibt weiter Rätsel auf

Lesedauer: 1 Min
Goldbarren
Ein möglicher Goldfund (symbolfoto) gibt der Polizei Rätsel auf. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auch nach knapp zwei Monaten sucht die Polizei den Besitzer des möglichen Goldes, das ein 14-Jähriger in Stuttgart auf einem Spielplatz entdeckt hat. „Wir haben zwar durchaus Hinweise erhalten. Bisher gibt es aber keine heiße Spur“, sagte ein Sprecher am Montag. Etliche Anrufer hätten aber behauptet, das Gold gehöre ihnen. Der Mitte Juli gefundene Beutel mit dem vermeintlichen Edelmetall war zur Untersuchung zu einer Spezialstelle nach Mainz geschickt worden. Ob es sich um echtes Gold handelt, ist noch offen.

Parallel ermittelt die Polizei, ob der Fund mit einer Straftat in Verbindung steht. Der Junge hatte den Beutel am 18. Juli auf einem Spielplatz entdeckt und mit nach Hause genommen. Seine Mutter gab ihn der Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen