Männer zapfen Diesel von Baufahrzeugen ab und schlafen ein

Lesedauer: 1 Min
Zwei Polizisten neben einem Einsatzfahrzeug
Fünf Menschen starben seit Januar in Baden-Württembergs Ausnüchterungszellen. (Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fünf Männer haben Dieselkraftstoff von Baufahrzeugen abgezapft und sind danach in ihrem Auto nahe des Tatorts eingeschlafen. Mitarbeiter der Baufirma hatten die Männer am Dienstagmorgen schlafend in deren Wagen gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Einige Stunden zuvor hätten die Verdächtigen im Alter zwischen 20 und 48 Jahren in Hornberg (Ortenaukreis) rund 120 Liter Diesel von geparkten Radladern und Baggern abgepumpt und in Kunststoffkanister umgefüllt. Diese entdeckten die Ermittler im Auto.

Beim Eintreffen der Polizei gestanden die Männer die Tat und kamen für den entstandenen Schaden plus Ausgleichsbetrag für die betroffene Firma auf. Gegen die Verdächtigen wird trotzdem weiter ermittelt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Offenburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen