Deutsche Presse-Agentur

Tomas Nagys vom Basketball-Bundesligisten EnBW Ludwigsburg ist von der Ligaleitung für ein Spiel gesperrt worden. Zudem muss der Litauer eine Geldstrafe in Höhe von 2500 Euro zahlen. BBL-Spielleiter Dirk Horstmann ahndete damit eine Tätlichkeit des Centers gegen den Oldenburger Marko Scekic im Duell beider Teams am 7. März (90:87 für Oldenburg). Nagys, der wegen einer Tätlichkeit im „minderschweren Fall“ verurteilt wurde, kann gegen die Entscheidung innerhalb von drei Tagen Berufung einlegen. Auf jeden Fall wird der 29-Jährige dem Tabellenzehnten aber im Auswärtsspiel bei Titelverteidiger ALBA Berlin an diesem Sonntag (17.00 Uhr) fehlen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen