Deutsche Presse-Agentur

Zwei Redakteure des Südwestrundfunks (SWR) erhalten den Ludwig-Bölkow-Journalistenpreis 2008. Wie der SWR am Montag in Karlsruhe mitteilte, werden Petra Reinfelder und Benedikt Burkard für ihre Dokumentation „Robert Lusser und die "V1" - Hitlers Ingenieur für die "Wunderwaffe"“ gewürdigt. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert und wird am 17. März in Schleißheim bei München verliehen. Die beiden Preisträger hatten mit Hilfe privater Aufnahmen, bisher unbekannter Tagebücher und seltenem Archivmaterial den Chefentwickler von Hitlers raketengetriebener Flugbombe „V1“ porträtiert. Die Bombe war 1944 auf London abgefeuert worden und hatte dort zahllose Zivilisten getötet. Der Preis wird seit 2004 von der Deutschen Journalistenschule und dem Unternehmen EADS für Luft- und Raumfahrt verliehen. Er erinnert an den 2003 gestorbenen Luftfahrtpionier und Unternehmer Ludwig Bölkow.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen