Deutsche Presse-Agentur

Zwei Lottospieler aus Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern haben den Zwölf-Millionen-Euro-Jackpot geknackt. Die bisher unbekannten Glückspilze hatten am Samstag sechs Richtige plus Superzahl und erhalten jeweils 6,16 Millionen Euro. Wie der Deutsche Lotto- und Totoblock am Montag in Stuttgart mitteilte, hatten zehn Spieler in Deutschland sechs Richtige ohne passende Superzahl. Sie erhalten jeweils 236 000 Euro. Einen Millionengewinn gab es auch im Spiel 77: Ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen gewann in der Zusatzlotterie mit seiner siebenstelligen Losnummer 4,07 Millionen Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen