Linksautonome demonstrieren gegen Gebetszug von Piusbrüdern

Lesedauer: 1 Min
Piusbruderschaft
Männer in Ordenstracht kehren eine Straße vor dem Priesterseminar. (Foto: Armin Weigel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Rund 250 Linksautonome haben in Freiburg gegen einen Gebetszug der ultrakonservativen Piusbrüder demonstriert. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatten sich die katholischen Piusbrüder, die gegen Abtreibung sind, dabei auch vor einer Familienberatung versammelt. Thema des Gebetszuges war der Schutz ungeborenen Lebens. Dabei musste die Polizei auch einige linke Gegendemonstranten abdrängen, damit die Piusbrüder ihren Weg fortsetzen konnten. Verletzt wurde den Erkenntnissen zufolge aber niemand. Insgesamt waren laut Polizei etwa 200 Teilnehmer bei der Versammlung der Piusbrüder anwesend. Dem Sprecher zufolge ziehen die Piusbrüder immer wieder durch Freiburg - und Linksautonome protestieren dagegen.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen