Schwäbische Zeitung

Ein Toter im Vorgarten eines Flüchtlingsheims in Lichtenau (Kreis Rastatt) beschäftigt Polizei und Staatsanwaltschaft.

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich einen aus Somalia stammenden Bewohner der Unterkunft, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Der Tote wurde am frühen Morgen von einem Zeugen entdeckt, der die Polizei verständigte.

Zur Klärung der Todesursache wird der Leichnam durch Rechtsmediziner des Universitätsklinikums Heidelberg untersucht. Die Ermittlungen der Kripo Rastatt dauern an. Mehr gab die Polizei auch auf Nachfrage zunächst nicht bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen