LBBW
Ein Mann verlässt hinter dem Logo der Landesbank Baden-Württemberg das Gebäude der Bank. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Seit Wochenanfang sind bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) mehr als 1000 Anfragen nach staatlichen Fördermitteln eingegangen. Zudem habe es bisher mehr als 300 konkrete Anfragen für Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau gegeben, teilte das Institut am Mittwoch in Stuttgart mit. Man habe seit letzter Woche die Zahl der Beschäftigten in der Förderkreditabwicklung erhöht, um die zahlreichen Anträge zügig abzuarbeiten. Das dringendste Ziel sei es im Moment, gemeinsam mit Politik, Finanzwirtschaft und Verbänden die Liquidität der Unternehmenskunden aufrechtzuerhalten.

Wegen der Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft will die LBBW ihr Kreditvolumen um drei Milliarden Euro für Unternehmenskunden erhöhen. Derzeit finanziert die Bank nach eigenen Angaben mittlere und große Unternehmen mit einem Volumen von rund 50 Milliarden Euro.

Landesbank Baden-Württemberg

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen